Hinterlasse einen Kommentar

Rege Teilnahme an der Ortsbegehung

Insgesamt mehr als 20 Interessierte haben am 11. September an der Ortsbegehung im Stadtteil Ronnenberg teilgenommen und vor Ort sich Eindrücke verschafft, Probleme geschildert oder Verbesserungsvorschläge unterbreitet. Wie zu erwarten war, standen besonders Verkehrsfragen im Mittelpunkt: zu hohe Geschwindigkeiten innerhalb der Ortslage, vor allem in den Tempo-30-Bereichen, Parkplatzknappheit in etlichen Wohnstraßen sowie Fahrbahnschäden durch Baumwurzeln oder Frost an Straßen und Fußwegen. Außerdem ist in einigen Wohnbereichen ein Rückschnitt von Hecken, die in die Gehwege hineinragen, erforderlich. Im Beisein des städtischen Fachbereichsleiters Wolfgang Zehler wurden die Hinweise und Beanstandungen aufgenommen; die Verwaltung wird die Handlungsmöglichkeiten prüfen und dem Rat Vorschläge machen.

Die jährlich stattfindende Begehung fand ihren Abschluss in der Lütt-Jever-Scheune bei einem Imbiss.

image

Interessierte Einwohner bei der Ortsbegehung, und die Pressevertreterin schreibt mit. (Foto: Rudi Heim)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s